Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:warburg_doessel

zurück zu : [Stadt Warburg]

www.Dössel.de

Dössel

Dieses ist die Beschreibung des Warburger Ortsteil Dössel.

Hausstätten- und Höfeliste

[Dösseler Hausstätten- und Höfeliste]

Sie umfasst die Hausnummern 1 bis . Es ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Häuser und Höfe.

Bücher

Geschichte

Erstmals erwähnt wurde der Ort um 1200 in einem Corveyer Güterregister. Für den heutigen Ortsnamen Dössel gibt es folgende historische Bezeichnungen: Dosele, Dozele. Seit dem Zufallen an Preußen etwa 1800 führt Dössel eine Dorfchronik, 1846 erfuhr das Dorf eine Flurbereinigung, welche dem in der Warburger Börde gelegenen Agrardorf zugutekam. 1862–1864 wurde nach Entwürfen von Arnold Güldenpfennig die neugotischen Pfarrkirche St. Katharina anstelle eines Vorgängerbaus errichtet.

Am 1. Januar 1975 wurde das Dorf im Rahmen der Kommunalreform nach Warburg eingemeindet.

Karten

Stadt Warburg Kreis Höxter

Ortsteil Dössel

Dössel, Stadt Warburg siehe Maps

Verweise

Auskünfte

Archive Dössel

Stadtarchiv Warburg

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/warburg_doessel.txt · Zuletzt geändert: 2020/12/07 14:33 von michael